bnd logo

Informatiker und
Ingenieure (m/w/d)
(Master/Diplom)
(AS-2019-104)

 

Bewerbungsfrist

Arbeitszeit

Laufbahn

Arbeitsort

Kennzahl

31. Dezember 2019

Vollzeit

höherer Dienst

München

AS-2019-104

Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem der folgenden Studiengänge
    • Elektro-/Informationstechnik
    • Informatik
    • Mathematik und Physik
    • Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur stetigen Fort- und Weiterbildung
  • grundsätzliche Bereitschaft zu Dienstreisen im In-und Ausland
  • deutsche Staatsangehörigkeit

 

Arbeitgeber-Leistungen

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeitsbereiche. In innovativen Teamstrukturen übernehmen Sie nicht alltägliche, fachlich äußerst fordernde Aufgaben im Umgang mit neuester Informations- und Kommunikationstechnik und sind an der Entwicklung effizienter Technologien und prototypisch technischen Lösungen beteiligt. IT-Qualifizierungen und Fortbildungsmöglichkeiten gehören zum beruflichen Alltag.

 

Darüber hinaus erwartet Sie ein hohes Maß an Kollegialität sowie an persönlicher und beruflicher Sicherheit.

 

Die Einstellung erfolgt in der Entgeltgruppe 14 gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis.

 

Zusätzlich hierzu kann eine tarifliche Sonderzulage in Höhe von bis zu 1.000 € monatlich gewährt werden. Die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung ist gegeben.

 

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

 

Daneben erhalten die Mitarbeiter (m/w/d) des Bundesnachrichtendienstes eine behördenspezifische Zulage

 

Tätigkeitsprofil

  • Nachrichten-/Informationstechnik
  • Softwareentwicklung
  • Netzwerktechnik
  • IT-Sicherheit

 

Bewerbungsverfahren

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter folgendem Link.

 

Besondere Hinweise

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX und der für den Geschäftsbereich des BND geschlossenen Integrationsvereinbarung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte behandeln Sie Ihre Bewerbung beim BND und die Ihnen zugesandten Unterlagen besonders vertraulich. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht statthaft. Dies umfasst auch Informationen in sozialen Netzwerken.

 

Datenschutz

Bitte beachten Sie auch unseren Hinweis zum Datenschutz.