Software Reverse Engineer (m/w/d)

Kennzahl: AS-2021-023

Bewerbungsfrist

17. Mai 2021

Laufbahn

höherer Dienst

Standort

Berlin

Arbeitszeit

Vollzeit

Ihre Aufgaben

  • Schwachstellenforschung und Entwicklung von Exploits

 

Ihr Profil

Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit und verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom [Univ.]) in einem der folgenden Studiengänge bzw. schließen dieses in den nächsten 12 Monaten ab:

  • Informatik
  • Technische Informatik
  • IT-Sicherheit
  • oder vergleichbar informationstechnisch geprägter Studiengang

 

Ebenfalls erwarten wir:

  • fundierte Kenntnisse in den Bereichen:
    • Aufbau von Betriebssystemen
    • Software Reverse Engineering (IDA Pro, GHIDRA, Debugging)
    • Protokollanalyse (Wireshark)
    • Systemnahe Programmierung (C/C++, Assembler)
    • Skript-Programmierung (Bash, PowerShell, Perl, Python)
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache
  • Bereitschaft zur stetigen Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Ihre Benefits

Wir wollen langfristig mit Ihnen zusammenarbeiten. Darum engagieren wir uns für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung.

 

Neben der Vergütung im vergleichbar höheren Dienst gemäß Tarifvertrag (TVöD Bund) in der Entgeltgruppe 14 bieten wir Ihnen daher noch zahlreiche weitere Benefits. Es kann zudem eine tarifliche Sonderzulage in Höhe von bis zu 1.000 € monatlich gewährt werden.

 

Daneben erhalten die Mitarbeiter (m/w/d) des BND eine behördenspezifische Zulage.

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

 

30 Urlaubstage

betriebliche Altersversorgung

attraktive Vergütung

unbefristeter Arbeitsvertrag

Weiterbildung

Möglichkeit zur Verbeamtung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wollen Sie gemeinsam mit uns daran arbeiten, die Zukunft Deutschlands jeden Tag ein Stück sicherer zu machen? Dann werden Sie Teil unseres Teams! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal beim Bundes­verwaltungsamt.

 

 

Häufig gestellte Fragen zum Bewerbungsprozess.

Weiterführende Informationen

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX und der für den Geschäftsbereich des BND geschlossenen Inklusionsvereinbarung bevorzugt berücksichtigt.

 

Sofern Sie im Ausland einen Hochschulabschluss erlangt haben, können Sie die Gleichwertigkeit über die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) betriebene Datenbank ANABIN feststellen. Die Datenbank ist im Internet unter www.anabin.de zugänglich. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Gleichwertigkeit des Abschlusses bei.

 

Bitte behandeln Sie Ihre Bewerbung beim BND und die Ihnen zugesandten Unterlagen besonders vertraulich. Eine Weitergabe der Unterlagen an Dritte ist nicht statthaft. Dies umfasst auch Informationen in sozialen Netzwerken.

 

Bewerbungen sind jederzeit möglich, da innerhalb des Bewerbungszeitraumes regelmäßig Auswahlverfahren stattfinden.

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.