Ausbildung zum Finanzwirt (m/w/d) in der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg

 

Mit einer Ausbildung zur Finanzwirtin oder zum Finanzwirt in der Steuerverwaltung eröffnen sich für Sie vielfältige Perspektiven: Abwechslung, Aufstiegsmöglichkeiten, Verantwortung, ein sinnvoller und krisensicherer Job im Innen- oder Außendienst, ein gutes Gehalt, flexible Arbeitszeiten. Eine Ausbildung mit Hand und Fuß und was fürs Köpfchen. Starten Sie durch in eine erfolgreiche Zukunft!

Kurz und knackig: Die wichtigsten Fakten zur Ausbildung

 

  • Im Gegensatz zu den meisten Ausbildungsberufen dauert die Ausbildung nur zwei Jahre.
  • Voraussetzung für die Bewerbung ist ein Realschulabschluss, den Werkrealschulabschluss, die Fachschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss. Ihre Stärken sollten in den Bereichen Mathematik und Deutsch liegen (Notendurchschnitt insgesamt: gut - befriedigend, Mathe: gut - befriedigend, Deutsch: gut - befriedigend).
  • Sie erhalten ab dem ersten Tag eine monatliche Ausbildungsvergütung von rund 1.150 Euro.
  • Sie sind von Anfang an Beamtin oder Beamter des Landes Baden-Württemberg mit vielen Vorteilen.
  • Beginn der Ausbildung ist der 15. September eines Jahres.

So läuft die Ausbildung:

 

Den theoretischen Teil (insgesamt 8 Monate) absolvieren Sie am Bildungszentrum der Oberfinanzdirektion Karlsruhe – Entweder in Freiburg oder in Schwäbisch Gmünd (je nach Ausbildungsfinanzamt). Der Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen in modern ausgestatteten Klassenzimmern. Alle Auszubildenden haben Ihren eigenen PC-Arbeitsplatz. Eine Bibliothek gibt es auch. Themen in der theoretischen Ausbildung sind unter anderem Allgemeines und Besonderes Steuerrecht, Buchführung, Staatskunde, Verwaltungsorganisation und ökonomisches Verwaltungshandeln.

 

Zurück in der Praxis lernen Sie in Ihrem Ausbildungsfinanzamt viele Bereiche kennen (insgesamt ca. 16 Monate). Sie arbeiten von Beginn an im Team und mit echten Aufgaben, begleitet von erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern. Zur weiteren Verknüpfung Ihrer theoretischen und praktischen Kenntnisse nehmen Sie regelmäßig an Arbeitsgemeinschaften teil.

 

Ziel nach zwei Jahren: Finanzwirtin oder Finanzwirt

 

Die Ausbildung endet mit der Laufbahnprüfung für den mittleren Dienst der Steuerverwaltung – einer Staatsprüfung. Nach bestandener Prüfung können Sie sich ganz offiziell als Finanzwirtin oder Finanzwirt bezeichnen und werden grundsätzlich in die Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg übernommen.

Einsatz nach der Ausbildung

 

Als Finanzwirtin oder Finanzwirt überprüfen Sie im Innendienst in den Finanzämtern die Steuererklärungen und sorgen dafür, dass die Steuern festgesetzt und auch tatsächlich bezahlt werden. Außerdem stehen Sie den Steuerbürgerinnen und Steuerbürgern mit Rat und Tat zur Seite. Aber auch im Außendienst warten interessante Aufgaben auf Sie. Hier sind Sie beispielsweise in den Unternehmen vor Ort und prüfen deren Lohnsteuerunterlagen. Weitere spannende Tätigkeiten in der Oberfinanzdirektion Karlsruhe mit dem Landeszentrum für Datenverarbeitung oder im Ministerium für Finanzen sind möglich. Starten Sie durch in eine erfolgreiche Zukunft – mit einer Ausbildung in der Steuerverwaltung!

Informationen zur Bewerbung

 

1. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich jetzt unter www.steuer-kann-ich-auch.de

 

2. Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen

Wenn Ihre Online-Bewerbung erfolgreich war, werden Sie von Ihrem Wunschfinanzamt zur EInreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen aufgefordert: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kopien der letzten drei Schulzeugnisse.

 

3. Persönliches Bewerbungsgespräch:

Wenn Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen überzeugen konnten, wollen wir Sie gerne persönlich kennenlernen. Sie werden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Über das Gesamtergebnis Ihrer Bewerbung werden wir Sie anschließend zeitnah informieren.