Universität Osnabrück

Wie die Hochschullehre der Zukunft aussieht, das können Sie an der Universität Osnabrück mitgestalten! In einem Innovationsprojekt der Hochschulleitung, das organisatorisch im Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik angesiedelt ist, sollen frische Ideen praxistauglich gemacht werden, um die gesamte Universität in den nächsten drei Jahren für einen Aufbruch zu neuen Lehr- und Studienformen zu begeistern.

 

Vorbehaltlich der Mittelbereitstellung sind dafür zum 01.08.2021 die Stellen von zwei

 

 

wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen
für Digitales Lernen, Software-Entwicklung und -Einführung (m/w/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L, bis zu 100%

 

 

zu besetzen. Die Stellen sind bis zum 31.07.2024 befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Sie diskutieren mit dem Didaktikteam die An­for­derungen für neue Softwarelösungen und ent­werfen die Lerntools für die Zukunft,
  • Sie entwickeln unsere Open-Source-Tools für Studium und Lehre weiter und engagieren sich im Austausch mit anderen Hochschulen in Open-Source-Ent­wicklungs­communities für Stud.IP (PHP / Vue.js), Opencast (Java / Java­script) und/oder BigBlueButton (Javascript / Java / Scala),
  • Sie passen neue Open-Source-Tools für unsere Universität an, implementieren neue Services für die Kommunikation und
  • Sie übernehmen DevOps-Aufgaben, damit Ihre innovativen Lösungen bei den über 15.000 Nutzenden erfolgreich im Studienalltag ankommen.

Einstellungsvoraussetzung:

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hoch­schul­abschluss (Master) in Informatik, Medien­informatik oder eine ver­gleich­bare Qualifikation
  • Sie haben praktische Erfahrungen in der Soft­ware­entwick­lung
  • Sie können hohe disziplinübergreifende Kommuni­kations- und Teamfähigkeiten vor­weisen
  • Sie sind bereit, sich in neue Programmier­sprachen und Server­technologien einzu­arbeiten

Zusätzlich verfügen Sie idealerweise über:

  • Erste Berufserfahrungen in den oben beschrie­benen Auf­gaben (auch z.B. als studentische Hilfs­kraft)
  • Erfahrungen mit interdisziplinärer Arbeit in Hoch­schul­entwick­lungs­projekten
  • Erfahrungen mit Open-Source-Communities
  • Softwareentwicklungserfahrungen in einer oder mehrere der genannten Technologien
  • Interesse an einer wissenschaftlichen Aus­wer­tung und Publikation der Projektergebnisse

Die Stellen sind teilzeitgeeignet. Es ist kein dedizierter Anteil für die Arbeit an einem Promotionsvorhaben in den Stellen enthalten, allerdings unterstützen wir Sie ggf. bei der Suche nach einer Promotionsmöglichkeit im Umfeld des Projektes.

 

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein. Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 27.06.2021 an die E-Mail-Adresse: virtuos+bewerbung@uni-osnabrueck.de. Bitte fügen Sie als Anlage lediglich eine PDF-Datei bei, die das Bewerbungsschreiben und sämtliche üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden) enthält.

 

Für weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung steht Dr. Tobias Thelen, E-Mail: tobias.thelen@uni-osnabrueck.de, Tel. 0541/969-6502 als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.